Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer – ein Yogi zu sein …

Bild zu Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer – ein Yogi zu sein dagegen schon!

Das Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer – ein Yogi zu sein dagegen schon!

Vom Berufsoffizier zum Yogalehrer; einfache, unterhaltsame Lektüre für alle mit vielen Tipps für ein bewussteres Leben.

Ja, so lauten Titel und Untertitel meines (ersten) Buches, nachdem ich von einem Verlag eingeladen wurde, ein Buch über Yoga zu verfassen. Da ich diesbezüglich keine weiteren Vorgaben seitens des Verlages erhielt und Yoga (Joga) unzählige Möglichkeiten zur Darstellung bietet, stellte sich mir die Frage, wie ich an das Buch herangehen sollte.

Unmengen an Büchern wurden ja bereits über Yoga (Joga) geschrieben (um nicht zu sagen voneinander abgeschrieben).

Wunderschöne Bildbände mit mehr oder weniger schönen Frauen (aber auch Männern), mehr oder weniger spärlich und auch mehr oder weniger geschmackvoll bekleidet, zeigen diese Frauen (und Männer) ihre Posen (im Yoga Asanas genannt), die sie sich im Laufe der Zeit mit mehr oder auch weniger Anstrengung angeeignet haben. Vor allem diese Bildbände, aber auch andere Bücher über Yoga (über-)füllen die Regale diverser Buchhandlungen.
Der Zeitgeist bringt es mit sich, dass immer neue Yoga-Arten entstehen und den offensichtlich noch immer nicht gesättigten Markt fluten.

Doch was sind die ursprünglichen Ideale des Yoga? –

Worum geht es im Yoga (Joga) wirklich? –

Da viele, ja sogar so genannte Yoga-Lehrer, gar nicht mehr über die hehren Inhalte von Yoga Bescheid wissen (z. B. meinen Einige, dass es sich bei Yoga um eine Sportart handelt, bei der hauptsächlich der Körper im Vordergrund steht), habe ich beschlossen, in diesem Buch den Yoga-Pfad von Patanjali zu beleuchten, der unter dem Namen Raja Yoga (der königliche Yoga-Pfad) bekannt wurde.
Die weiteren als klassisch bezeichneten Pfade, Jnana-, Karma- und Bhakti Yoga finden selbstverständlich ebenfalls gebührende Beachtung.

Wie ja im Untertitel “Vom Berufsoffizier zum Yogalehrer; einfache, unterhaltsame Lektüre für alle mit vielen Tipps für ein bewussteres Leben” schon ausgedrückt, enthält das Buch außerdem Erfahrungen, Geschichten, aber auch kritische Betrachtungen aus meinem Leben sowie meiner Tätigkeit als Yogalehrer, gewürzt mit Humor, aber auch (Selbst-)Ironie. Alles zusammen soll zu einem bewussteren Leben aufrufen.

Details zum Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer …

  • Weitere Details findest nach Klick auf das Banner:
    Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer - ein Yogi zu sein dagegen schon!

Du möchtest die Versandkosten sparen? –
Dann bestelle das Buch bei mir, ich sende es dir versandkostenfrei zu.

Oder bestelle direkt bei Amazon und spare ebenfalls die Versandkosten:

oder

Nun wünsche ich dir viel Spaß und Freude bei der Lektüre des Buches!

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Buch: Yoga (Joga) lehren ist nicht schwer – ein Yogi zu sein dagegen schon!” mit 1 – 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*