Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern

Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern

Angst vor Viren oder die Ängste vor machthungrigen Politikern? Welche dieser Ängste überwiegt bei dir? – Also meine Angst vor Viren ist wesentlich geringer als die Ängste vor machthungrigen Politikern!
Warum? – Du erfährst es im Folgenden.

Keine Angst vor Viren

Wir werden tagtäglich (und nicht nur in Zeiten wie diesen!) von Viren und anderen krankmachenden Substanzen befallen. Doch die Natur hat uns ein wunderbares Instrument der Abwehr zur Verfügung gestellt: unser Immunsystem!
Um Viren und sonstige Eindringlinge abzuwehren, bedarf es einer gewissen Zeit. So kann es vorkommen, dass du an einem Tag Symptome aufweist. Allerdings auch, dass diese am nächsten Tag wieder verschwunden sind. Denn dein Immunsystem hat seine Arbeit getan und die lästigen Eindringlinge aus deinem Körper verbannt.

Der Kreislauf der Natur bringt es mit sich, dass es immer zuerst die Schwachen und Kranken trifft. Diese Erkenntnis dürfte aus dem Tierreich hinlänglich bekannt sein. Und warum? Weil eben deren Immunsystem (wodurch auch immer) schon geschwächt ist.
Daher: je stärker dein Immunsystem ist, um so besser wird es deine Gesundheit erhalten! Und im besten Fall gar keine Symptome aufkeimen lassen. Wenn also dein Immunsystem intakt ist, brauchst du auch KEINE Angst vor Viren zu haben!
Um dein Immunsystem zu stärken, gibt es viele Möglichkeiten (einige davon findest du nach Klick auf das folgende Bild).


Doch ich frage mich schon länger, ob dies überhaupt im Interesse der Politiker liegt!?

Denn: Ängste vor machthungrigen Politikern

Somit sind wir bei der Frage angelangt, warum meine Ängste vor machthungrigen Politikern größer sind, als die Angst vor Viren?
Unser “werter” Herr Bundeskanzler hat mich in einer seiner Reden (zu Beginn der so genannten Pandemie) als dumm bezeichnet. Und dies, weil auch ich mich zu der Personengruppe zähle, die den Grippevirus mit dem Coronavirus zu Vergleichszwecken heranzieht.
Diesen Ball erlaube ich mir hiermit zurück zu spielen. Und zwar an all jene Politiker, die

gesundheitsfördernde Maßnahmen gestrichen haben,

wie beispielsweise

  • das den Kindern in Schulen zur Verfügung gestellte Obst und Gemüse (denn bekanntlich ist ja Obst und Gemüse gesund; somit könnte das das Immunsystem der Kinder stärken und die Ansteckungsgefahr von Viren mindern),
  • gesundheitsfördernde Kurse (Yoga, Aerobic und unzählige andere; denn auch diese Kurse könnten zu einem guten Gesundheitszustand beitragen und somit die Ansteckungsgefahr vor Viren herabsetzen (und alle, die bereits solche Kurse besucht haben, wissen, dass diese Kurse in der Gruppe mehr Spaß machen als zu Hause allein)),
  • mich und unzählige andere KursleiterInnen dazu verdonnert haben, daheim zu sitzen. Dies, anstatt die Gesundheit ihrer KursteilnehmerInnen zu stärken und ihnen somit ihre Ängste vor Krankheiten zu nehmen,
  • die Saunen und Dampfbäder geschlossen haben (in Wien sind die öffentlichen Bäder seit dem 1. Lockdown, also Mitte März geschlossen. Vermutlich weiß jeder (außer unseren Politikern?), dass saunieren gesund ist. Außerdem ist bekannt, dass das Virus nach einigen Minuten Aufenthalt bei mindestens 60° Celsius unwirksam wird. Es ist also viel wichtiger, dass Waffengeschäfte offen bleiben, als gesundheitsfördernde Einrichtungen! – Und speziell zu diesem Punkt frage ich mich, wie dumm muss man erst sein, um solche Verordnungen zu treffen?),
  • unsere sozialen Gepflogenheiten zerstören (denn auch diese tragen zu einem guten Gesundheitszustand bei).

diskriminieren und Menschen in den Ruin treiben,

wie beispielsweise

  • gewisse Personenkreise (z. B. die über 65-jährigen) als Risikogruppe einstufen und somit diskriminieren (könnte es sein, dass eine nicht geringe Anzahl dieser Personen gesünder ist, als die Fastfood verschlingenden Jugendlichen und deren ungesund lebenden Eltern im mittleren Alter, von denen sie solche Essgewohnheiten übernommen haben?),
  • unzählige, vor allem Klein- und Mittelbetriebe mit ihren Maßnahmen in den Ruin treiben und somit Geld “verbrennen”. So, als ob es ihnen gehören würde.

Unwahrheiten und geistigen Müll verbreiten,

wie beispielsweise

  • behaupten, dass sich vermutlich jeder 2. Österreicher impfen lassen will. Aber trotzdem 8 Millionen Impfstoffe bestellen wollen (also ca. 4 Millionen mehr als benötigt! Das vermutlich, um fette Provisionen zu kassieren und danach 4 Millionen unbenötigter Impfstoffe irgendwo verrotten zu lassen. Oder um doch alle ÖsterreicherInnen zur Impfung zu zwingen, obwohl das bis dato mehrfach dementiert wird?),
  • offenbar nicht rechnen können (denn nach wie vor ist die Anzahl der an Grippe Verstorbenen wesentlich höher als die Anzahl der “echten” Corona-Toten),
  • einen 2. Lockdown herbeigetestet haben und falsche Zahlen verbreiten (denn wie oft kommt es vor, dass bei einem Schnelltest positiv getestet wird und dann beim nächsten Test negativ (das Immunsystem hat inzwischen seine Arbeit gemacht und allfällige Viren vernichtet) Fazit: den Test hätte man sich sparen können und daher auch die Aufnahme als neu Infizierten!),
  • “sinnlos” handeln, nur um es Handelns Willen. Und somit den Eindruck erwecken wollen, uns vor dem ach sooo gefährlichen Virus beschützen zu müssen,
  • geistige Viren in die Welt setzen und somit unbegründet Angst und Schrecken verbreiten (denn wer sich jemals mit der Macht der Gedanken beschäftigt hat, weiß, dass solche Viren viel gefährlicher sind als die “realen” Viren)!

———————————————————————————-
Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

(Buddha)
———————————————————————————-

und schließlich sich mit ihrer Gesetzgebung sogar über unsere Bundesverfassung hinwegsetzen!
 
Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern

Zusammenfassung: Viren und diverse Ängste

Somit dürfte ich hinlänglich erläutert haben, warum ich keine Angst vor Viren, aber Ängste vor machthungrigen Politikern habe.
Allerdings möchte ich abschließend feststellen, dass sich auch meine Ängste, Politiker betreffend, in Grenzen halten (ich wollte im Prinzip nur dem Titel dieses Beitrags gerecht werden).
Ich nehme auch an, dass Politiker nicht wirklich dumm sind (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel). Aber gerade deswegen mache ich mir angesichts der oben erwähnten Punkte schon gewisse Gedanken (und vielleicht auch Sorgen), wie es in Zukunft mit uns weitergehen soll. Vor allem auch um den wirklichen Sinn des offensichtlich sinnlosen Verbietens gesundheitsfördernder Maßnahmen. Sich außerdem der Bundesverfassung zu widersetzen, übertriebene Macht auszuüben und Ängste zu schüren!?

So, und nun: wie steht’s um deine Ängste? –

Hierzu kannst du mir gerne deinen Kommentar hinterlassen.

Fotoquelle/Bild ganz oben: muffinn on Foter.com / CC BY

Mit diesem Buch verlieren alle Krankheiten ihren Schrecken!

Jetzt ansehen durch Klick auf das Bild!

Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern

Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern” mit 1 – 5 Sternen.

8 Replies to “Angst vor Viren und die Ängste vor machthungrigen Politikern”

  1. Harald Popp schrieb am Uhr:

    Lieber Walter, danke fürs ins Leben Rufen dieses Infoaustausches.
    Nicht nur Politiker sondern auch deren Polizisten welche die aufzuhebenden Verordnungen nicht einhalten sind machthungrig. Kürzlich wurde ein Bekannter von mir, trotz Maskenbefreiung von der Polizei aus dem Zug getragen. Er wurde somit diskriminiert!
    Hinter jeder Angst steht, die Angst vor dem Tod, oder dem Weg dorthin. Oberflächlich betrachtet haben wir verschiedene Ängste, wir können Menschen mit anderen Ängsten oft nicht verstehen. Meine Ängste beziehen sich auf Armut in der Diktatur. Ich kann die Menschen mit Virenängsten nicht verstehen und diese Menschen mich nicht.
    Ich habe da einen hochinteressanten und auch humorvoller Vortrag von Daniele Ganser zugespielt bekommen.
    Dieser Vortrag wurde erst vor wenigen Tagen in Wien aufgezeichnet, ist also sehr aktuell und hat einen großen Österreich-Bezug.
    Er erklärt sehr deutlich, wie wir mit Informationen umgehen und wie man uns sehr leicht steuern kann.

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=zoagh8deyRo

    • Lieber Harald!
      Danke für deinen Kommentar.
      Ja, die Schergen der so genannten Demokratie!
      Danke auch für den Vortrag, der unbedingt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Was ich hiermit mit der Veröffentlichung deines Kommentars mache.
      Bis bald und Herzliche Grüße
      Walter

  2. Michael schrieb am Uhr:

    Lieber Walter Bracun,
    vielen Dank für deinen Beitrag!
    Ich kann dir nur beipflichten und zwar in allen Punkten!
    Ich bin der zutiefsten Überzeugung das dieser Virus keine Gefahr für die Gesundheit darstellt (bei halbwegs intaktem Immunsystem – Stichwort Grippe).
    Ich wünsche mir das sich immer mehr Menschen sich von unserem materialistischem Weltbildd der religiös anmutenden Wissenschaftsgläubigkeit, den Pyramidenstrukturen, dem Schuldsystem, der Uneigenverantwortung… lösen und offener werden für eine menschlichere Zukunft. Aber dafür müsste jeder Einzelner sich auf einen inneren Weg machen. Das wünsche ich mir.
    Liebe Grüße
    Michael

    • Lieber Michael!
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Auch ich kann deinen Wünschen nur beipflichten. Also, hoffen wir das Beste!
      Hiermit auch an dich Liebe Grüße und alles Gute
      Walter

  3. Gertraud schrieb am Uhr:

    Lieber Walter,
    ich verstehe deinen Unmut sehr gut.
    Ich kann schon lange nicht mehr verstehen, was da läuft.
    Es werden irgendwelche Zahlen veröffentlicht, über die Medien Angst verbreitet, ja und im Gegensatz dazu gesundheitsfördernde Maßnahmen verboten.
    Ich kann aber dennoch spüren, die Energien werden sich ab Jänner in eine für uns positive Richtung verändern.
    Vielen Dank und alles Liebe,
    Gertraud

    • Liebe Gertraud!
      Schön, wieder ein Lebenszeichen deinerseits erhalten zu haben.
      Außerdem schön, dass du mich verstehst.
      Ja, auch ich hoffe, dass sich mit dem Impfstoff wieder alles zum Positiven wendet. Obwohl wir vermutlich noch lange an den Folgen der derzeitigen Verordnungen zu knabbern haben werden.
      Des weiteren schade, dass du schon länger keinen meiner Kurse besucht hast. Aber vielleicht klappt’s ja wieder einmal.
      Auch dir danke für deinen Kommentar, alles Liebe und Gute
      Walter

  4. Hallo Walter,
    Dein Beitrag gefällt mir, auch wenn ich nicht alles teile darin.
    Leider lässt Deine Webseite nicht zu, dass ich ihn mit 5 Sterne bewerte. Mehr als 3,5 werden es trotz wiederholter Versuche.
    Liebe Grüße und bleib gesund
    LG Karl

    • Lieber Karl!
      Schön, wieder einmal ein Lebenszeichen deinerseits erhalten zu haben.
      Danke für deinen Kommentar und deinen guten Willen 5 Sterne dafür zu vergeben.
      Ja, die Technik! Keine Ahnung, was da wieder los ist!
      Auch an dich liebe Grüße und bleib’ ebenfalls gesund!
      Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*