8 Schritte (Punkte) zur vollkommenen Entspannung

8 Schritte bzw. 8 Punkte zur vollkommenen Entspannung

Erfahre in diesem Beitrag wie dich 8 Schritte bzw. 8 Punkte zur vollkommenen Entspannung führen werden.
Kennst auch du das: Du liegst im Bett und möchtest einschlafen bzw. dich einfach nur entspannen? Allerdings gelingt dir keines von beiden!? – Denn dein Körper ist voll von Emotionen, dein Gehirn ist voll mit Gedanken und deine Muskeln sind verspannt. Demzufolge ist auch deine Konzentration irgendwo im Keller.

Die Übung zur vollkommenen Entspannung

Mit der folgenden Übung, die 8 Punkte umfasst, wirst du dich immer entspannen können, egal wie angespannt du auch sein magst. Vor allem solltest du diese Übung vor dem Einschlafen durchführen. Denn so wird dein Schlaf entspannter und du wirst am nächsten Morgen energievoller als üblich aufwachen.

Hier also die 8 Schritte zur vollkommenen Entspannung

    1. Schritt

    Lege dich bequem hin, egal wo auch immer. Achte jedoch darauf, dass dich deine Kleidung nirgendwo einengt. Außerdem, dass du absolut bequem liegst und dich wohl fühlst. Schalte am besten deine Telefone ab und sperre die Türe zu, sodass du in den nächsten 30 Minuten vollkommen ungestört bist.

    2. Schritt

    Beginne, indem du 5-mal tief ein- und langsam ausatmest. Ziehe beim Einatmen die Luft aus dem Bauch in den Kopf. Wenn du dir das auch bildhaft vorstellen kannst, wird der Effekt umso größer sein. Lass’ dir dabei ruhig Zeit und spüre, dass du dich mehr und mehr entspannst.

    Schritt Nr. 3

    Jetzt lässt du deinen Kiefer vollkommen los. Kiefermuskeln und -knochen sollen sich immer mehr entspannen. Dabei könnte sich dein Mund leicht öffnen. macht nichts, du bist ohnehin allein und es sieht dich keiner! –
    Sollte es nicht gleich auf Anhieb klappen, sag’ deinem Gehirn: “Kiefer jetzt loslassen!” oder “Kiefer schlafe!” (oder Ähnliches).

    Schritt Nr. 4

    Wenn du deinen Kiefer nicht mehr spürst, richte deine Aufmerksamkeit auf die Augenlider. Stelle dir vor, wie sich die Muskeln deiner Augenlider mehr und mehr entspannen und ganz locker werden. Auch hier, sollte es nicht auf Anhieb klappen, befiehl’ deinem Gehirn: “Jetzt rechtes Augenlid entspannen!”, “Jetzt linkes Augenlid entspannen!” (oder Ähnliches).

    5. Schritt

    Verfahre nun weiter wie unter den Schritten 3 und 4 angeführt. Entspanne in folgender Reihenfolge:

    • Lippen
    • Stirn
    • Wangen
    • Hals
    • Augen
    • die gesamt Kopfhaut

8 Schritte bzw. 8 Punkte zur vollkommenen Entspannung

Die letzten Punkte zur vollkommenen Entspannung

    Punkt 6

    Nachdem du nun deinen ganzen Kopf entspannt hast, stelle dir dein Gesicht als feuchten Waschlappen vor. Je bildhafter deine Vorstellung, umso mehr wird sich dein Gesicht auch tatsächlich so anfühlen.
    Schwenke dann die Aufmerksamkeit um deinen ganzen Kopf herum. Und stelle dir vor, wie dein Gehirn ganz langsam die äußere Kopfhaut einsaugt. Dabei wirst du sofort spüren, wie die äußere Kopfhaut sich in deinem Gehirn zusammenzieht. Wenn du deinen Kopf überhaupt nicht mehr spürst, dann befiehl deinem Geist: “Gehirn entspannen! Schlafen!” Und spätestens jetzt wirst du die Macht dieser Übung am eigenen Körper spüren können.

    Punkt 7

    In weiterer Folge stelle dir vor, wie sich die aufgestaute Entspannungsenergie vom Gehirn in deinen Hals bewegt. Danach in die Schultern, in die linke Hand bis zu den Fingerspitzen. Dann in die rechte Hand, ebenfalls bis in die Fingerspitzen.
    Nun bringe die Energie aus dem Brustkorb in den Bauch. Zentimeter für Zentimeter, wie ein flacher Strahl.
    Und schließlich zuerst in den linken, und anschließend in den rechten Fuß, ebenfalls bis in die Zehenspitzen.
    Gehe bei allen Phasen ganz langsam vor.

    8. und letzter Punkt

    Verweile nun so lange wie möglich in dieser Haltung. Mindestens 10 – 20 Minuten. Länger ist natürlich umso besser.

Schlussbemerkung und Tipps

  • Bevor du mit den 8 Schritten zur vollkommenen Entspannung beginnst, lüfte den Raum, in dem du die Übung durchführst, mindestens 5 Minuten lang gut durch. Somit ist gewährleistet, dass du während der Übung genügend frische Luft zum Atmen hast.
  • Gewöhne dir an, diese Übung immer vor dem Einschlafen durchzuführen. Bald wirst du merken, wie sich dein Leben zum Positiven verändert.
  • Mit zunehmender Praxis wird diese Übung wird zu einer Tankstelle. Denn du wirst du jeden Tag mehr Energie, Konzentrationsfähigkeit und Willenskraft erfahren.

Somit hoffe ich, dass ich dir einen wertvollen Tipp zur Entspannung bieten konnte. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung.
Wenn du weitere Entspannungsübungen erlernen möchtest, dann schaue dir die kostenlosen Videokurse der United Business Academy an.

>> Hier weitere Übungen zur Entspannung <<
kennen lernen
(klick)!


Und zu guter Letzt: Bitte klicke jetzt auf die folgenden Buttons und bewerte den Beitrag “8 Schritte bzw. 8 Punkte zur vollkommenen Entspannung” mit 1 – 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*