Stille Meditation Anleitung – aus der Konzentration in die Meditation

Bild zu Stille Meditation Anleitung - aus der Konzentration in die Meditation

Mit der folgenden Anleitung für die Stille Meditation wirst auch du den Weg aus der Konzentration in die Meditation und somit in die Stille finden.

Konzentration und Meditation

Im klassischen Raja Yoga sind acht Stufen bekannt, um den Weg von Anbeginn an zu gehen, um schließlich bis über die Meditation hinaus zur höchsten Stufe, dem Samadhi, zu gelangen.
Die 8 Glieder des Raja Yoga (Joga):

  • Yama (Selbstbeherrschung in Gedanken, Worten und Taten)
  • Niyama (Kultivierung von Eigenschaften)
  • Asana (Stellung, Körperstellung)
  • Pranayama (Kontrolle der Lebensenergie)
  • Pratyahara (Aufmerksamkeit, Zurückziehen der Sinne)
  • Dharana (Konzentration)
  • Dhyana (Meditation)
  • Samadhi (überbewusster Zustand)

Wie unschwer erkennbar, handelt es sich bei Konzentration um die 6. und bei Meditation um die 7. Stufe des achtfachen Yoga-Pfades (= Raja Yoga).
Doch wichtig ist, alle acht Stufen bzw. Glieder zu erklimmen bzw. zu praktizieren. Diese Stufen werden auch deshalb Glieder genannt, weil sie nicht eine nach der anderen (wie auf einer Leiter) erklommen werden, sondern wie die Glieder einer Kette ineinander fließen bzw. übergehen.

Aus der Konzentration in die Meditation

Um also zur Konzentration zu gelangen, ist es notwendig, auch Yama und Niyama zu praktizieren.
Das nächste Glied (Asana) hilft, den Körper beweglich zu machen und eine bequeme, schmerzfreie und doch aufrechte Sitzhaltung für die Meditation einnehmen zu können.
Pranayama schließlich trägt dazu bei, die Gedanken zu beruhigen und schließlich unter Kontrolle zu bringen.
Und erst wenn das alles erreicht ist, ist ein Übergang aus der Konzentration in die Meditation möglich.

Bild zu Stille Meditation Anleitung - aus der Konzentration in die Meditation

Stille Meditation Anleitung

Doch nun zur Anleitung, um während der Stillen Meditation aus der Konzentration in die Meditation zu gelangen.
Nachdem du eine bequeme und doch aufrechte Sitzhaltung eingenommen hast, verfahre nach den folgenden Punkten:

  • Beginne als erstes deine Atmung zu beobachten. Spüre, wie sich beim Einatmen dein Bauch vorwölbt, und wie sich mit der Ausatmung dein Bauch wieder zusammenzieht. Trage dazu nichts bei, beobachte einfach nur deine Atmung. Also lass die Atmung geschehen.
  • Nachdem du einige Atemzüge beobachtet hast und dadurch etwas zur Ruhe gekommen bist, beginne einen Atemrhythmus zu finden. Dieser sollte dir entsprechen; als Anhalt drei bis vier Sekunden lang ein- und drei bis vier Sekunden lang ausatmen.
  • Wenn du deinen persönlichen Atemrhythmus gefunden hast, verbinde diesen Rhythmus mit einem Mantra. Verwende hierzu dein persönliches Mantra. Solltest du kein persönliches Mantra haben, kannst du auch einfach nur „Om“ verwenden. Also: Drei bis vier Sekunden lang einatmen, dabei geistig „Ooomm“ wiederholen und drei bis vier Sekunden lang ausatmen, auch dabei geistig „Ooomm“ wiederholen.
  • Nachdem du dies ein paar Atemzüge lang praktiziert hast, nimm noch deinen Konzentrationspunkt dazu. Bist du eher ein Gefühlsmensch, wähle das Herz, bist du eher intellektuell unterwegs, wähle den Punkt zwischen deinen Augenbrauen. Lass‘ dort die Gedanken zur Ruhe, zur Stille kommen. Du kannst sie dort auch ablegen oder abgeben mit dem Versprechen, dich nach der Meditation wieder um sie zu kümmern.
  • Zusammenfassung der Anleitung: Verbinde also deinen Atemrhythmus mit dem Mantra und lass‘ deine Gedanken am Konzentrationspunkt zur Ruhe finden! – Dies ist die Phase der Konzentration.

Fahre mit der Konzentration auf dein Mantra oder „Om“ fort. Irgendwann wirst du aus der Konzentration in die Meditation geführt werden, um als nächsten Schritt tief in den Samadhi, die 8. Stufe, einzutauchen.

>>> Weitere Anleitungen für die Stille Meditation <<<
erhältst du hier (klick)!

Bitte bewerte jetzt diesen Beitrag mit 1 – 5 Sternen. Danach klicke auf einen der folgenden Social Media Buttons und teile den Beitrag „Stille Meditation Anleitung – aus der Konzentration in die Meditation.“

Stille Meditation Anleitung – aus der Konzentration in die Meditation
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*