Neutralschuhe – Besonderheiten dieser Schuhe

Neutralschuhe - Besonderheiten dieser Schuhe

Wenn du auf der Suche nach den passenden Laufschuhen bist, bist du sicher in dem einen oder anderen Shop über den Begriff Neutralschuhe gestolpert. Es handelt sich dabei um Laufschuhe. Die Besonderheiten dieser Schuhe sind, dass zwar eine Dämpfung vorhanden ist, sie jedoch über keine Pronationskontrolle verfügen.

Anmerkung: Im klassischen Yoga tragen wir grundsätzlich keine Schuhe, sondern praktizieren barfuß bzw. in Ausnahmefällen mit Barfußschuhen. Da du jedoch höchstwahrscheinlich sonst Schuhe und fallweise auch Laufschuhe anziehst, hier mit diesem Beitrag ein besonderer Tipp, nämlich zum Thema Neutralschuhe.

Eigenschaften von Neutralschuhen

Neutralschuhe sind für Läufer mit einem normalen Abrollvorgang des Fußes gedacht. Dabei spricht man von einer neutralen Pronation. Das bedeutet, dass der Fuß im richtigen Winkel abgeknickt wird.
Läufer mit Überpronation knicken den Fuß zu weit ein, Läufer mit Unterpronation zu wenig. Beide brauchen besondere Laufschuhe, die mit einer Stütze ausgestattet sind und den Fuß führen.
Liegen diese Probleme nicht vor, so kann getrost zu einem Neutralschuh gegriffen werden. Er bietet eine Federung, aber keine Bewegungskontrolle. Damit eignet er sich vor allem für harte Untergründe, wie Asphalt oder Schotter.

Welche Pronation hast du?

Um herauszufinden, ob du eine neutrale Pronation hast, lohnt sich vor dem Kauf teurer Laufschuhe der Besuch bei einem Sportmediziner.
Doch auch an deine alten Schuhen kannst du sehen, ob du zur Unter- oder Überpronation neigst. Wenn die Sohle ungleichmäßig abgelaufen ist, sind Neutralschuhe nicht für dich geeignet. Hat sie sich aber gleichmäßig abgenutzt, dann kannst du dir getrost Neutralschuhe zulegen.

Neutralschuhe – auch für schwere Läufer geeignet

Neutralschuhe kommen darüber hinaus auch für übergewichtige Läufer mit neutraler Pronation infrage. Aufgrund ihrer hervorragenden Dämpfung fangen sie das überschüssige Körpergewicht besser ab und können so Verletzungen vorbeugen. Da die Schuhe selbst relativ schwer sind, eignen sich sie vor allem für langsame bis mittlere Geschwindigkeiten, also für das Ausdauertraining. Zum Sprinten allerdings sind sie nicht geeignet.
Wenn du wissen möchtest, welche Schuhe du am besten tragen solltest, wenn du eine Über- oder Unterpronation hast, dann schaue doch bei laufschuhe24.com vorbei.

Bitte bewerte jetzt diesen Beitrag mit 1 – 5 Sternen. Danach klicke auf einen der folgenden Social Media Buttons und teile den Beitrag über „Neutralschuhe – Besonderheiten dieser Schuhe„.

Neutralschuhe – Besonderheiten dieser Schuhe
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*