Entspannung der Augen durch Augen-Übungen (gratis eBook)

Bild zu Entspannung der Augen durch Augen-Übungen (gratis eBook)

Nachfolgend gebe ich dir einige Tipps, wie du eine Entspannung der Augen durch Augen-Übungen erreichen kannst.
So wie alle Übungen im Yoga der körperlichen (aber natürlich auch der seelischen) Gesundheit dienen, verfolgen die Augen-Übungen dasselbe Ziel. Sie helfen, deine Sehkraft zu erhalten oder aber auch zu verbessern, indem die Augen-Muskeln gedehnt und gestärkt werden. Des Weiteren entspannen sie die Augen und beugen sogar Kopfschmerzen vor.
Wenn du viel vor dem Bildschirm arbeitest oder auch viel liest, solltest du die Augen-Übungen unbedingt täglich durchführen. Du kannst sie in deine tägliche Yoga-Praxis einbeziehen oder tagsüber zwischendurch (wann immer du dir Zeit nimmst) praktizieren. Du kannst sie im Sitzen, Stehen oder auch im Kopfstand üben.

Entspannung der Augen durch Augen-Übungen:

Wiederhole jede Übung mindestens 5-mal.
Schließe und entspanne zwischendurch die Augen und vermeide Überanstren­gung.
Mache alle Übungen langsam und bewusst, spüre und beobachte, was sich durch die Übungen tut.
Achte auch immer wieder auf deinen Kopf: dieser sollte ganz ruhig bleiben; es sollten sich wirklich nur die Augen bewegen.

  • Senkrecht: Atme ein und schaue nach oben – atme aus und schau‘ nach unten.
  • Waagrecht: Drehe die Augen abwechselnd so weit wie möglich nach rechts und links.
  • Diagonal 1: Atme ein und schaue nach oben rechts – atme aus und schau‘ nach unten links.
  • Diagonal 2: Wechsle die Diagonale: jetzt also (mit der Einatmung) nach oben links und (mit der Ausatmung) nach unten rechts.
  • Kreis: Rolle die Augen im Uhrzeigersinn, dann gegen den Uhrzeigersinn (übe große, runde Kreise!; atme beim Hochdrehen der Augen ein- und beim Hinunterdrehen aus).
  • Entfernung: Sieh‘ abwechselnd deinen Daumennagel (und/oder deine Nasenspitze) sowie einen Punkt in der Ferne an (nimm die beiden bzw. drei Punkte bewusst wahr, also stelle die Linsen deiner Augen auf die Nähe bzw. die Entfernung ein).
  • Entspannung zwischendurch: Schließe einfach die Augen und beobachte deine Atmung.
  • Entspannung zum Abschluss der Augenübungen: Reibe deine Hände (Handinnenflächen) fest; dann lege die Hände vor die Augen und lass‘ die entstandene Wärme in die geöffneten Augen strömen.

Eine spezielle Augen-Übung – Tratak

Der Vollständigkeit halber möchte ich dich noch auf eine spezielle Übung hinweisen, nämlich Tratak bzw. Trataka, was so viel wie „Starren“ bedeutet. Diese Übung reinigt die Augen, stärkt die Sehkraft sowie die Konzentration und öffnet dein geistiges Auge.
Durchführung: Stelle in ca. 2 Meter Entfernung eine Kerze in Augenhöhe auf, setze dich bequem hin und starre (also möglichst ohne zu Blinzeln) in die Kerze. Atme dabei tief und ruhig.
Du kannst diese Übung bis zu 30 Minuten lang durchführen (beginne jedoch mit kürzeren Zeitspannen).
Wenn deine Augen zu tränen beginnen, lass‘ das Wasser ruhig fließen. Wenn es dir zu anstrengend wird, schließe und entspanne die Augen.

Keine Entspannung? – Ergründe deine Seele!

Die Seele kann sich nur über den physischen Körper äußern. Seelische Ursachen finden daher ihren Ausdruck auf der körperlichen Ebene als Symptome (Behinderungen, Schmerzen etc.); ja, und eben diese Symptome möchten uns auf die seelischen Ursachen hinweisen.
Solltest du daher trotz regelmäßiger Praxis der o. a. Übungen keinen Erfolg haben, ist es an der Zeit, dich auf die seelische Ebene zu begeben und dich mit folgenden oder ähnlichen Fragen auseinander zu setzen:

  • Wovor verschließe ich meine Augen?
  • Wo schaue ich gerne weg?
  • Wo fehlt mir die nötige Einsicht?
  • Wo bin ich zu kurzsichtig/weitsichtig (engstirnig)
  • Habe ich Angst, Dinge scharf zu sehen?

Somit hoffe ich, dass ich dir ein paar Tipps geben konnte und dass auch du in Zukunft eine Entspannung der Augen durch Augen-Übungen erreichen und eventuell sogar deine Sehleistung verbessern kannst.

Bild zu Entspannung durch Nacken- und Schulter-Übungen (gratis eBook)

Augen-Übungen: gratis eBook

Um dir die oben beschriebene Praxis zu veranschaulichen, habe ich ein kostenloses eBook erstellt, welches du hier gratis downloaden, und sofort mit der Praxis der Augen-Übungen beginnen kannst.
Also los, worauf wartest du noch? –
Zum kostenlosen eBook HIER klicken!

Weitere Ratgeber in Form von eBooks bzw. Skripten

Eine Übersicht sowie kostenlose Leseproben meiner anderen eBook-Ratgeber bzw. Skripten (in Heftmappe) findest du unter dem folgenden Link:
Zur Übersicht aller eBooks bzw. Skripten!

Bitte bewerte jetzt diesen Beitrag mit 1 – 5 Sternen. Danach klicke auf einen der folgenden Social Media Buttons und teile den Beitrag „Entspannung der Augen durch Augen-Übungen (gratis eBook)„.

Entspannung der Augen durch Augen-Übungen (gratis eBook)
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*